• Hingelegt
  • Hingelegt
  • Hingelegt
  • Hingelegt
  • Hingelegt
  • Hingelegt

Hingelegt

Jan von Holleben und seine Liegebilder. Vor 13 Jahren begann seine Geschichte mit “Superdog”, einem Hund, der auf der Straße liegend samt knallrotem Superheldencape über Wolkenkratzer fliegt. Über die Jahre hat sich aus der Aufname ein individueller Stil in der Bildkultur entwickelt: der Jan-von-Holleben-Stil. Auf Flickr und Co gibt es Gruppen, die einzig und allein seine Liegebilder imitieren. Große Magazine wie Spiegel, Geo, Zeit und Nido kommen zu ihm, wenn die Themen, die sie visualisieren sollen, zu komplex sind. Jan von Holleben entwickelt dann fantastische und verblüffend simple Bildideen, die irgendwo zwischen Realität und Träumerei angesiedelt sind. Florian Sturm hat mit dem Berliner gesprochen – über seine “Mitarbeiter” und “Workshops” und warum Kinder für seine Bilder besser geeignet sind als Erwachsene. In camera 4/2014 gibt’s die ganze Story.

 

Die originalgroßen Bilder gibt’s wie immer per Klick aufs Bild.

Fotos: © Jan von Holleben

Ähnliche Themen

Was meinen Sie dazu?